Baugemeinschaften in Ulm: Zwei Gruppen freuen sich auf Interessierte

Lesezeit
1 Minute
Gelesen

Baugemeinschaften in Ulm: Zwei Gruppen freuen sich auf Interessierte

Fr. 10.09.2021 - 11:40
0 Kommentare

Schon mehrmals hat agzente+ über das Bauen in Gemeinschaften berichtet, das sich durch soziale Integration, hohe Nachbarschaftsqualität, energetische Optimierung und bezahlbare Kosten auszeichnet. Hier stellen wir zwei Ulmer Baugemeinschaften vor, die sich über weitere Interessierte an ihren Projekten freuen.

Nachhaltig bauen – leben – vernetzen im neuen Baugebiet "Am Weinberg" auf dem Eselsberg 

Die private Baugemeinschaft Kambium+ hat mit einem zukunftsorientierten ökologisch, sozial und kulturell ausgerichteten Konzept des gemeinsamen Wohnens den Zuschlag für ein Baufeld im neuen Quartier am Grünzug Richtung Westen erhalten. Das Kernstück des Projekts ist ein modernes Vollholzhaus für 9 Parteien. Die bunt gemischte Gruppe ist nachhaltig orientiert, demokratisch, sozial aufgeschlossen, fahrradbegeistert und gutgelaunt. In dem zukünftigen Zuhause soll es einen Gemeinschaftsraum mit Dachterrasse, eine gemeinsame (Fahrrad)Werkstatt, eine Verteilstation der "Solidarischen Landwirtschaft", ein Gästeapartment und einen großen gemeinsamen Garten geben.

Ziel der Gruppe ist es, Nachbarschaft zu leben, Dinge gemeinsam zu tun und zu teilen, aber auch Raum für jede/n zum Rückzug haben. Auch nach der Bauphase will man sich aktiv ins Quartier einbringen mit den verschiedensten Ideen z.B. einem Quartiersgarten, einer offenen Fahrradwerkstatt, einem Fahrradflohmarkt, Filmtreff etc. und damit auch den Zusammenhalt im Viertel aktiv stärken. Momentan sind in dem Haus noch einzelne Wohnungen frei, für die noch Mit-Bauherr*innen gesucht werden, die das Projekt weiter mit entwickeln und voranbringen möchten.

Kontakt: daheim@kambium.plus 

"Gemeinsam individuell" am Safranberg

Die Baugemeinschaft "Gemeinsam Individuell" will auf einem Baufeld am Safranberg / Alte Chirurgie zwei Wohngebäude à 13 Wohneinheiten mit Tiefgarage realisieren. Familienwohnungen (> 100qm) wie auch Wohnungen für Singles und Paare (>65qm) stehen gerade zur Verfügung. Die Wohnungen sind ausschließlich für die Selbstnutzung vorgesehen. Darüber hinaus sind ein Gemeinschaftsraum mit Terrasse und Garten, eine gemeinsame Werkstatt und ein Kinderspielplatz geplant.

Es handelt sich um ein Projekt, in dem Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen und Altersgruppen gemeinsam bauen, mit dem Ziel gemeinschaftlich und trotzdem selbständig und individuell zu wohnen und zu leben. Nachbarschaftliches Denken wird auch hier großgeschrieben und ist eine Grundvoraussetzung. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt auch diese Baugemeinschaft. Der Bau soll eine sinnvolle und pragmatische, ökologische Ausrichtung haben, die erneuerbare Energien und nachhaltige Baustoffe berücksichtigt und den KfW55-Standard erreicht.

Aktuell steht die Einreichung des Baugesuchs an. Im letzten Quartal 2021 soll das Grundstück erworben werden. Das bedeutet, wer heute beitritt, profitiert auch von Steuervorteilen beim Grundstückserwerb. Der Einzug ist bis Anfang 2024 geplant. Wer also dem Thema "Nachbarschaftliches Zusammenleben" mehr Gewicht geben will und noch ca. 2½ Jahre auf den Einzug warten kann, für den eröffnet sich hier die seltene Gelegenheit, Wohnraum in der Stadt unter den aktuellen Marktpreisen zu erwerben.
Kontakt: gi.safranberg@gmail.com  |  https://bg-ulm.jimdofree.com