Natur und Umwelt

Warum ist ulmGrün eigentlich blau?

"Ein tolles Buch! Aber was Du mir erklären musst: Warum ist die Titelseite des Buches gar nicht grün, sondern blau?", so kam eine Kollegin auf die Herausgeberin im November zu, und natürlich erhielt sie postwendend eine schlüssige Erklärung. Das Titelbild, das ein typisches Ulmer Altstadtgebäude mit einem davorstehenden Baum zur sogenannten "blauen Stunde" zeigt, also zu jener Zeit zwischen Tag und Nacht, zu der der Himmel in einem satten Blau leuchtet und die gesamte Umgebung wie in bläuliches Licht getaucht wirkt. "Wir wollten mit der überraschenden Farbgebung Spannung erzeugen.

Nah-Wachsendes essen

Fotos: Isabella Hafner
 

Dieses Woche liegen in den grünen Mehrweg-Kisten ein Salat, ein Kohlrabi, Petersilie, Schlangengurken, Rote Bete, Erdbeeren und Rucola. Es ist aber immer ein bisschen eine Überraschung, mit was dienstags die mittlerweile schon sieben Verteilerstationen - die Depots - in Ulm und Neu-Ulm gefüllt sind. Einen Tag vorher wird das Geheimnis per Newsletter gelüftet.